Termine

Landschafts- und Naturführungen, Naturvorträge

Umweltgruppen-Pinneberg

Fotovorträge im März
Amrum
Moore im Kreis Pinneberg

Mittwoch 08.03.2023 und Dienstag 28.03.2023 jeweils 19:30 bis 21:00
Anmeldung über die Volkshochschule Pinneberg Kurs T1703
17,60€ für beide Termine – Einzelbuchung lässt die VHS nicht zu.

Mittwoch 08.03.2023 19:30 bis 21:00 Amrum

  • Fotovortrag über die interessantesten Naturgebiete der Insel Amrum,
  • speziell Maßnahmen zum Schutz der Kreuzkröten in den Dünen.

Dienstag 23.03.2023 19:30 bis 21:00 Moore Pinneberg

  • Landschaft, Tiere und Pflanzen aus den Pinneberger Mooren in den vier Jahreszeiten
  • Buttermoor, Tävsmoor, Himmelmoor und weitere Moore
  • heute Bedeutung der Moore

2×4 Naturerlebnisse Pinneberg & Regionalpark Wedeler Au

Natur findet überall statt. Nehmen Sie sich Zeit für vier Touren zum Sehen, Riechen, Hören, Tasten, denn das Kennenlernen der Vogelstimmen oder Frühlingsblumen will erlebt werden. Geplante Orte:
* See an den Funktkürmen (Wolny-See),
* Fahlt und Mühlenauf;
* Baumpark an der Raa;
* Knicklandschaft zwischen Pinneberg und Appen.
Anmeldung über die VHS Pinneberg, Kurs T1704
Vier Samstage ab 11.03.2023 15:00 bis 16:30
Vier Naturwanderungen zum Kennenlernen der Natur in den Naherholungsgebieten um Pinneberg, geplante Orte
* Buttermoor
* Holmer Sandberge
* Tävsmoor
* Borsteler Wohld
Anmeldung über die VHS Pinneberg, Kurs T1705
Vier Freitage ab 11.03.2023 15:00 bis 16:30

Einzeltermine Naturerlebnisse Pinneberg und Regionalpark Wedeler Au

01.05.20234.30 bis 6 UhrDawn-Chorus – Stimmung und Vogelstimmen vor Sonnenaufgang
Dawn-Chorus ist ein Internationales Programm – Europaweit werden kurze Tonaufnahmen aus der Stunde vor dem Sonnenaufgang auf dem Handy gespeichert. Die Vielzahl der Teilnehmer macht den Gewinn für die wissenschaftliche
Auswertung (Ziel 10.000 Tondokumente im Mai). Deshalb findet die Tour bei jedem Wetter statt.
Bitte Fernglas und Handy mitbringen, ggf. Picknick für gemeinsames Frühstück, begrenzte Teilnehmerzahl
(Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich hans.rutar@erutario.de)
06.05.202310:00 bis 12:00Mit offenen Ohren und Fernglas im Esinger Wohld
Auf Wegen und Pfaden etwa 4 km durch einen Teil des Staatsforstes Ranzau. Wir entdecken Kleintiere an Blättern und im Waldboden. Wir hören den Vögeln genau zu. Blühende Pflanzen am Waldweg.
25436 Tornesch, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas und Lupe mitbringen
(5€, Kinder 3€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de – Zusammenarbeit mit VHS Pinneberg)
07.05.202310 bis 12 UhrMit der Lupe und Fernglas in die Holmer Sandberge
Wir entdecken die Holmer Sandberge neu (ehemalige Dünen östlich der Gemeinde Holm) mit Fernglas und Lupe. Welche Tiere und Pflanzen leben auf dem sandigen Boden? Wie können wir Vogelstimmen unterscheiden. Picknick am Feuerlöschteich vorgesehen. Wer möchte kann im Anschluss an die Führung auf Fotopirsch gehen – Tipps zur Bildgestaltung und Bestimmung der Tiere inbegriffen.
22880 Wedel, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas und gerne Kamera mitbringen
(5€, Kinder 3€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de – Zusammenarbeit mit VHS Pinneberg)
07.05.202319 bis 20.30 UhrNatur des Tävsmoors am Abend
Abendstimmung im Tävsmoor – die Stimmen der späten Vögel, die Wasserfläche des Moorsees, das Summen der Insekten. Was riechen wir? Wieviel Wind spüren wir? Ist der Boden feucht? Wir nehmen uns die Zeit, mit allen Sinnen zu beobachten.   
25492 Heist, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas mitbringen
(5€, Kinder 3€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de – Zusammenarbeit mit VHS Pinneberg)
10.05.20239 bis 11 UhrMit der Lupe in den Holmer Sandbergen – Kleine und große Tiere
Nilgänse, Frösche und Kolkraben sind die großen Tiere am See in den Holmer Sandbergen. Wir wollen uns Zeit nehmen, die kleinen Lebewesen gemeinsam zu entdecken und zu betrachten: Wasserflöhe, Libellen und Käfer – unsere
Entdeckungen am Seeufer. Zur genauen Betrachtung steht ein Mikroskop bereit.
25488 Holm, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas, Lupe und Glas mit Deckel mitbringen, ggf. Picknick, begrenzte Teilnehmerzahl
bitte Fernglas und Lupe mitbringen
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
14.05.202310 bis 12 UhrZu den Kranichen ins Buttermoor
Zwei breite Wege erschließen das Buttermoor/Butterbargsmoor für Fußgänger. Die dort brütenden Kraniche sind Besucher auf dem Weg gewöhnt – eine gute Chance zur Beobachtung. Bisweilen schaut ein junger Seeadler, ob er eine Graugans erwischen kann. Oftmals zeigen sich Silberreiher, manchmal Eidechsen und Kreuzotter. 
22880 nördlich Wedel, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas mitbringen
(5€, Kinder 3€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de – Zusammenarbeit mit VHS Pinneberg)
17.05.202311 bis 14 UhrRadtour Pinneberger Norden – Knicks, Singvögel und Graureiher
Wir radeln ca. 15 km, entlang der Pinnau in die Knicklandschaft nördlich der Stadt. Wenige Kilometer, aber viele Stopps, um die kleinen Singvögel in den Knicks und die großen Graureiher – vielleicht auch Silberreiher – zu beobachten. Auf Wunsch gemeinsames Kaffeetrinken.
25421 Pinneberg, Drosteipark
bitte verkehrssicheres Fahrrad, Fernglas und ggf. Picknick mitbringen
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
18.05.20234.30 bis 6 UhrDawn-Chorus – Stimmung und Vogelstimmen vor Sonnenaufgang
Dawn-Chorus ist ein Internationales Programm – Europaweit werden kurze Tonaufnahmen aus der Stunde vor dem Sonnenaufgang auf dem Handy gespeichert. Die Vielzahl der Teilnehmer macht den Gewinn für die wissenschaftliche Auswertung (Ziel 10.000 Tondokumente im Mai). Deshalb findet die Tour bei jedem Wetter statt.
Bitte Fernglas und Handy mitbringen, ggf. Picknick für gemeinsames Frühstück, begrenzte Teilnehmerzahl
(Teilnahme kostenfrei – Anmeldung erforderlich hans.rutar@erutario.de)
24.05.20239 bis 11 UhrMit der Lupe in den Holmer Sandbergen – Kleine und große Tiere
Nilgänse, Frösche und Kolkraben sind die großen Tiere am See in den Holmer Sandbergen. Wir wollen uns Zeit nehmen, die kleinen Lebewesen gemeinsam zu entdecken und zu betrachten: Wasserflöhe, Libellen und Käfer – unsere Entdeckungen am Seeufer. Zur genauen Betrachtung steht ein Mikroskop bereit.
22880 Wedel, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas, Lupe und Glas mit Deckel mitbringen, ggf. Picknick, begrenzte Teilnehmerzahl
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
24.05.202313 bis 15 UhrNatur erleben am Buttermoor/Butterbargsmoor
Das Buttermoor-Gebiet grenzt an den Klövensteen. Meist lassen sich Kraniche, Bussarde und Graugänse beobachten, mit Glück Eidechsen und Kreuzottern. Was hat sich durch „Moorrenaturierung“ in der Landschaft verändert? Wir bleiben auf den befestigten Wegen.
22880 Wedel, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas mitbringen, begrenzte Teilnehmerzahl
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
26.05.202318.30 bis 20.30 UhrNaturschutzgebiet Tävsmoor/Haseldorfer Moor
Ein Rundgang durch das Naturschutzgebiet, Landschaftsgeschichte, Wasserhaltungmaßnahmen, Beweidung, Entkusseln. Führung zusammen mit dem Verein zum Schutz des Tävsmoores. Moorpflanzen, eventuell Kranich oder Habicht, Singvögel.
25482 Appen, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas mitbringen
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
31.05.202312 bis 14 UhrMit der Lupe und Fernglas in die Holmer Sandberge
Wir entdecken die Holmer Sandberge neu (ehemalige Dünen östlich der Gemeinde Holm) mit Fernglas und Lupe. Welche Tiere und Pflanzen leben auf dem sandigen Boden? Wie können wir Vogelstimmen unterscheiden. Picknick am Feuerlöschteich vorgesehen. Wer möchte kann im Anschluss an die Führung auf Fotopirsch gehen – Tipps zur Bildgestaltung und Bestimmung der Tiere inbegriffen.
25488 Holm, genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
bitte Fernglas und gerne Kamera mitbringen
(5€ – Anmeldung über hans.rutar@erutario.de)
neuer  Termin auf Anfrage10:00 bis 12:00KIEL: Vogelwelt im Landschaftsschutzgebiet Langsee.
Wir gehen am Langsee entlang zu den Bäumen am Kuckucksberg. Der Schwerpunkt liegt auf Vogelstimmen und Vogelbeobachtung. Wir sind offen für alle anderen Tiere, die sich uns zeigen.
Treffpunkt: Bahnhof Schulen am Langsee, Parkplatz
Preis: 4,00 pro Person, Familienermäßigung möglich
Anmeldung erforderlich: bis 24. Juni hans.rutar@erutario.de
Die Führung ist Teil der Veranstaltungen zum Jubiläum 100 Jahre Grüngürtel der Stadt Kiel
neuer  Termin auf Anfrage19:00 bis 21:00KIEL: Abendstimmung im Vieburger Gehölz
Geräusche und Gerüche wahrnehmen, die Temperatur und die Luft spüren. Baumborke, Waldboden und spätes Tageslicht beachten. Wahrnehmungsübungen.
Treffpunkt: Krummbogen 77
Anmeldung erforderlich bis 24. Juni per Mail hans.rutar@erutario.de
Preis 4 Euro pro Person – begrenzte Teilnehmerzahl
Trinkbecher und Getränke für ein Picknick mitbringen. Zweckmäßige Kleidung.
Die Führung ist Teil der Veranstaltungen zum Jubiläum 100 Jahre Grüngürtel der Stadt Kiel
neuer  Termin auf Anfrage08:00 bis 10:00 UhrKIEL: Morgens im Vieburger Gehölz – Foto erwünscht 
Sonntag früh aufstehen – eine Herausforderung. Lohn ist der frühe Wald, noch vor den “vielen” Besuchern. Vogelstimmen und eventuell fütternde Vogeleltern . Blüten und Kräuter zum Ansehen. Die Überraschungen der Kleinlebewelt von Käfern, Fliegen und anderen Bewohnern von Blatt und Boden. Wir lassen uns Zeit für Fotos – Daraus wird ein Bericht für die Webseite der Naturfuehrer-SH.de.
Treffpunkt Krummbogen 77
Anmeldung bis 24. Juni erforderlich: Mail hans.rutar@erutario.de
Preis 4 Euro pro Person – begrenzte Teilnehmerzahl
Wenn gewünscht im Anschluss gemütliches Picknick – Getränke und Essen bitte selber mitbringen.
Zweckmäßige Kleidung, wenn vorhanden Lupe und Foto/Handy
Die Führung ist Teil der Veranstaltungen zum Jubiläum 100 Jahre Grüngürtel
neuer  Termin auf Anfrage15:00 bis 17:00Haseldorf, Elbdeich
neuer  Termin auf Anfrage10:00 bis 14:30Radtour Wedel Fährmannsand NABU Vogelstation
neuer  Termin auf Anfrage18:30 bis 20:30Tävsmoorführung Appen, zusammen mit Schutz des Tävsmoor e.V.
neuer  Termin auf Anfrage18:30 bis 20:30Tävsmoorführung Heist, zusammen mit Schutz des Tävsmoor e.V.
offen Sommer 20222-3 TageSchlafen unterm Sternenzelt

Auswahl weiterer Möglichkeiten

Winterlandschaft Tävsmoor

Tävsmoor

Wegen seiner Schönheit ist das Tävsmoor über Appen hinaus beliebt. Autofahrer kommen auch von weiter her, um hier ihren Hunden Auslauf zu geben. Leider nicht immer angeleint. Bei unserer Planung wussten wir nicht, ob zu Weihnachten im Tävsmoor Schnee liegen wird. Das Foto ist aus dem vorherigen Winter. Lassen wir uns überraschen.
hans.rutar@erutario.de . Termine auf Anfrage.

Wenn möglich Fernglas mitbringen.


Radtour Apfelblüte

Tour wird geplant, bitte nachfragen

Im Frühling zur Apfelblüte in Schleswig Holstein.
In Zusammenarbeit mit der Streuobstwiese Wedel e.V.

Zurück zum Seitenanfang


Holmer Sandberge mit dem Rad

Nach Vereinbarung

Radtour Holmer Sandberge
Ca 4 Stunden
25421 Pinneberg, Bahnhof, Stadtseite
Bitte verkehrssicheres Fahrrad und Fernglas mitbringen

Die Holmer Sandberge sind Dünen mit eiszeitlichem Ursprung. Durch Pflegemaßnahmen der vergangenen Jahre wurden freie Flächen geschaffen mit spezieller Tier- und Pflanzenwelt. Anerkannt als Natura2000 Gebiet. Rückweg möglicherweise über den Appener See. (Streckenlänge ca. 30 km)
(Anfrage – auch für Gruppen, hans.rutar@erutario.de)

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Tävsmoor Panorama

Naturschutz Moor

25482 Appen oder 25492 Heist

150 Hektar von Menschenhand überformtes Moor geben Raum für Natur. Beim Streifzug entlang schmaler Wege finden wir Vögel, Insekten und Blüten. Die
Geschichte des Gebietes seit der Eiszeit und das heutige Wasserstand- und Flächenmanagement werden greifbar.
(Anfrage – auch für Gruppen, hans.rutar@erutario.de)

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Blässgans und Graugänse auf dem Flugfeld Tävsmoor

Haseldorf Elbdeich

Nach Vereinbarung

ca 2 Stunden
25489 Haseldorf, Sportboot-Hafen

bitte Fernglas und Fotoapparat mitbringen

Der erhöhte Elbdeich bietet uns Sicht auf Flussufer und Marsch. Beim Streifzug entlang schmaler Wege in dieser von Menschenhand überformten Landschaft zeigen sich Vögel, Insekten und Blüten. Beobachten und fotografieren.
(Anfrage – auch für Gruppen, hans.rutar@erutario.de)

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Rad: Wedel und NABU Station

Nach Vereinbarung

Radtour Wedel westwärts
ca. 4 Stunden
22880 Wedel, Busbahnhof
Bitte verkehrssicheres Fahrrad und Fernglas mitbringen

Vom Bahnhof Wedel über den Hafen westwärts am Elbufer. Natur und Vogelwelt der Elbwatten. Nördlich von uns die Elbmarsch mit der NABU-Vogelstation. Dort gute Beobachtungshütten. Auch bei Schmuddelwetter. ca. 30 km.
(Anfrage – auch für Gruppen, hans.rutar@erutario.de)

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Moorsee Haubentaucher Balz

Tävsmoorführung

Bitte Nachfragen ob stattfinden kann Mai 2023
hans.rutar@erutario.de

Tävsmoor Führung
Beginn 18:30 Uhr Infotafel Tävsmoorweg Appen
Zusammenarbeit Verein zum Schutz des Tävsmoors
Anmeldung erforderlich wegen Corona-Auflagen

 


Tävsmoor Führung
Beginn 18:30 Uhr Flugplatz Uetersen
Zusammenarbeit Verein zum Schutz des Tävsmoors

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Schlafen unterm Sternenzelt

„Wildes Zelten“ mit Genehmigung, das gibt es für Radwanderer in Schleswig-Holstein. Bei meine Radtouren können Sie mich begleiten. Wir müssen eine kleine Gruppe bleiben. Neben der genannten Tour im Mai kann es weitere Touren geben. Bei der Auswahl der Übernachtungsplätze können Sie gerne eigene Ideen bringen. Nähere Absprache per Mail-Kontakt hans.rutar@erutario.de

 

Sternenzelt Dithmarschen: Wird nach Möglichkeit im Sommer angeboten

Ressourcen-achtsame Radtour an der Nordsee (Dithmarschen), gute Ernährung, wenig Müll

Ressourcenachtende Radtour im Naturschutzgebiet Meldorfer Bucht. An/Abreise mit Bahn oder Rad. Nacht im Zelt ohne Zeltplatz. Eigenverantwortlich Zelt und nachhaltiges Essen/Trinken. Recycling statt Verpackungsmüll. Max sechs Personen, Anmeldung nötig, 30€, Ermäßigung für Paare hans.rutar@erutario.de. Anmeldung bis zum 15. April

Wir erleben auf der Tour uns selbst in der Dithmarscher Landschaft. Auf dem Rad fühlen wir Wind und Wetter, Sonne und Sturm auf der Haut. In der Landschaft hören wir die reichhaltige Vogelwelt auf den Naturflächen. Wir erleben auch die andere Seite: durch landwirtschaftliche Nutzung und Energiegewinnung überformte Landschaft. An ausgewählten Orten diskutieren wir über aktuelle Schlagworte zur Nachhaltigkeit. Wir orientieren uns in dem Spannungsfeld von Wirtschaft, Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Naturverbundene Übernachtung in freier Landschaft. Teilnehmer verzichten auf die Ressource Campingplatz, wir schlafen in freier Landschaft. Kein Trinkwasser, keine sanitären Anlagen. Für den eigenen Bedarf Nahrung, Zelt und Ausrüstung mitbringen.

 

Anmeldung erforderlich

Max. 6 Personen, Anmeldung nötig , Kosten: 30 € Sommer 2022, Nachmittags Treffpunkt Bahnhof, Am Bahnhof 1 25712 Burg

Anmeldung bei Hans Rutar (ZNLF): hans.rutar@erutario.de
Tel.: 0178 1869469

Wiederholung im Sommer als Dreitagestour. In ähnlicher Form auch im Landesteil Schleswig. Bitte Mail an hans.rutar@erutario.de

Zurück zum Seitenanfang

 


Naturführung, Fotoausflüge, Vorträge, Internet

Die Landschaft mit Tieren und Pflanzen ist in allen Monaten interessant. Und sie wird immer interessanter, je mehr Wissen da ist. Deshalb macht es Freude, von Zeit zu Zeit die Landschaft mit einem Naturführer zu erleben. Solche Naturführungen können Sie mit mir machen. Ich bin seit mehreren Jahrzehnten in der Natur unterwegs, besonders im Kreis Pinneberg. Dennoch könnte es sein, dass Ihre Wünsche zu sehr von meinen Erfahrungen abweichen. In dem Fall suche ich für Sie gerne nach einem Kollegen, der auf Ihr Gebiet spezialisiert ist.

Wer heute in die Landschaft geht (outdoor) hat fast immer ein Fotogerät dabei, und sei es „nur“ ein Handy. Soll das Foto auch beim wiederholten Betrachten Freude machen soll, dann sollte man bei dem Motiv auch einige Zeit verweilen. Die Fotospaziergänge – Fotowalks – nehmen in der Gestaltung darauf Rücksicht. Fotografierend kommen wir oft nur wenige Kilometer voran. Doch die erhöhte Achtsamkeit veredelt das fotografische Ergebnis.

Meine Naturreisen, die führten mich sowohl in die nähere Umgebung als auch an ausgesuchte Sehnsuchtsorte auf anderen Kontinenten. Davon berichte ich in Vorträgen.

Gerne teile ich meine Erfahrungen, die Fotos zu präsentieren. Einfache Webseiten oder Sozial Media wie die Fotoplattform Instagram.

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer ZNLF

In den Jahren 2017/2018 nahm Hans Rutar teil an der Ausbildung zum ZNLF (Zertifizierter Natur- und Landschaftführer). Das Zertifikat wurde vom BNUR (Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume) im September 2018 übergeben.

Naturführungen durch die Landschaft im Kreis Pinneberg

Zu Fuß im Regionalpark Wedeler Au

  • Tävsmoor
  • Holmer Sandberge
  • NABU Vogelstation (Wedel, Zugang Fährmannssand oder Klärwerk Hetlingen)

Mit Rad von S-Bahn Rissen oder Bahnhof Pinneberg

  • Durch das Schnakenmoor in die Holmer Sandberge
  • Wedeler Au und Schnakenmoor

Mit Handy oder Kamera im Regionalpark Wedeler Au

Fotospaziergänge – Fotowalks: in Natur und Landschaft unterwegs mit Schwerpunkt auf Fotografie

  • Man sieht nur, was man kennt
  • Suchen und Finden von Motiven (Kräuter, Krabbeltiere, markante Bäume)
  • sich Zeit nehmen, um auf das Motiv einzugehen
  • Tipps zum besten Ausnutzen des Sonnenlichts
  • bei Interesse anschließend Bildbesprechung

Zu Wasser auf der Elbe

  • Begleitung auf dem Schiff Tidenkieker (Sportboothafen Haseldorf, Dauer 3 Stunden)

Vorträge (Termin auf Vereinbarung)

  • Fotovortrag Moore im Kreis Pinneberg, speziell Tävsmoor (Appen, Heist)
  • Vortrag zur Vogelwelt Mallorcas
  • Bilder einer Islandreise
  • Galapagosinseln und ausgewählte Orte in Ecuador

Webseiten selbst gemacht

Instagram und Vero, die Fotoplattformen

Mit Fotos von den Erlebnissen erzählen. Das geht auf Instagram/Vero „eigentlich“ sehr einfach. Das Foto mit dem Handy aufnehmen. Nun können Sie es zuschneiden und die Helligkeit anpassen. Abschließten veröffentlichen Sie das Foto Der Vorgang heißt auch teilen oder posten. Dafür hat nahezu jedes heutige Handy eine geeignete Kamera. Es bringt auch meistens den Internetanschluss mit.

Gerne gebe ich Hilfestellung bei den ersten Schritten (Herunterladen der App, Einrichtung des Accounts, Bedienung/Handling). Falls Sie eine „bessere“ Kamera benutzen, ist das Foto erst einmal auf einer SD-Speicherkarte. Wie kommt nun das Foto von der Speicherkarte in die Galerie?

Wächst die Fotosammlung auf dem eigenen Instagram Account allmählich, so sieht sie nach einiger Zeit oft „unordentlich“ aus. Ich kann Ihnen einige bewährte Ideen zeigen, so dass auch eine Sammlung von mehreren Dutzend Fotos gut aussieht.  Außerdem gibt es Tipps dafür, das die Menschen Ihre Fotos finden, denen Sie Ihre Fotos zeigen wollen. Dafür gibt es die sogenannten Hashtags.

Der Instagram-Account Hans_Rutar beginnt mit Fotos aus dem Sommer 2017. Der Vero-Account Hans_Rutar beginnt im Frühjahr 2018.

Zurück zum Seitenanfang

[/vc_column_text]

 

Johann Behnke, Vorstand Verein zum Schutz des Tävsmoor

Tävsmoor ab Flugplatz

Bitte Nachfragen ob stattfindet
Juni 2023
hans.rutar@erutario.de

Tävsmoor Führung
Beginn 18:30 Uhr Flugplatz Uetersen
Zusammenarbeit Verein zum Schutz des Tävsmoors

Zurück zum Seitenanfang

 


 

Schlafen unterm Sternenzelt

„Wildes Zelten“ mit Genehmigung, das gibt es für Radwanderer in Schleswig-Holstein. Bei meine Radtouren können Sie mich begleiten. Wir müssen eine kleine Gruppe bleiben. Neben der genannten Tour im Mai kann es weitere Touren geben. Bei der Auswahl der Übernachtungsplätze können Sie gerne eigene Ideen bringen. Nähere Absprache per Mail-Kontakt hans.rutar@erutario.de

 

Sternenzelt Dithmarschen: Wird nach Möglichkeit im Sommer angeboten

Ressourcen-achtsame Radtour an der Nordsee (Dithmarschen), gute Ernährung, wenig Müll

Ressourcenachtende Radtour im Naturschutzgebiet Meldorfer Bucht. An/Abreise mit Bahn oder Rad. Nacht im Zelt ohne Zeltplatz. Eigenverantwortlich Zelt und nachhaltiges Essen/Trinken. Recycling statt Verpackungsmüll. Max sechs Personen, Anmeldung nötig, 30€, Ermäßigung für Paare hans.rutar@erutario.de. Anmeldung bis zum 15. April

Wir erleben auf der Tour uns selbst in der Dithmarscher Landschaft. Auf dem Rad fühlen wir Wind und Wetter, Sonne und Sturm auf der Haut. In der Landschaft hören wir die reichhaltige Vogelwelt auf den Naturflächen. Wir erleben auch die andere Seite: durch landwirtschaftliche Nutzung und Energiegewinnung überformte Landschaft. An ausgewählten Orten diskutieren wir über aktuelle Schlagworte zur Nachhaltigkeit. Wir orientieren uns in dem Spannungsfeld von Wirtschaft, Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Naturverbundene Übernachtung in freier Landschaft. Teilnehmer verzichten auf die Ressource Campingplatz, wir schlafen in freier Landschaft. Kein Trinkwasser, keine sanitären Anlagen. Für den eigenen Bedarf Nahrung, Zelt und Ausrüstung mitbringen.

 

Anmeldung erforderlich

Max. 6 Personen, Anmeldung nötig , Kosten: 30 € Sommer 2022, Nachmittags Treffpunkt Bahnhof, Am Bahnhof 1 25712 Burg

Anmeldung bei Hans Rutar (ZNLF): hans.rutar@erutario.de
Tel.: 0178 1869469

Wiederholung im Sommer als Dreitagestour. In ähnlicher Form auch im Landesteil Schleswig. Bitte Mail an hans.rutar@erutario.de

Zurück zum Seitenanfang

 


Naturführung, Fotoausflüge, Vorträge, Internet

Die Landschaft mit Tieren und Pflanzen ist in allen Monaten interessant. Und sie wird immer interessanter, je mehr Wissen da ist. Deshalb macht es Freude, von Zeit zu Zeit die Landschaft mit einem Naturführer zu erleben. Solche Naturführungen können Sie mit mir machen. Ich bin seit mehreren Jahrzehnten in der Natur unterwegs, besonders im Kreis Pinneberg. Dennoch könnte es sein, dass Ihre Wünsche zu sehr von meinen Erfahrungen abweichen. In dem Fall suche ich für Sie gerne nach einem Kollegen, der auf Ihr Gebiet spezialisiert ist.

Wer heute in die Landschaft geht (outdoor) hat fast immer ein Fotogerät dabei, und sei es „nur“ ein Handy. Soll das Foto auch beim wiederholten Betrachten Freude machen soll, dann sollte man bei dem Motiv auch einige Zeit verweilen. Die Fotospaziergänge – Fotowalks – nehmen in der Gestaltung darauf Rücksicht. Fotografierend kommen wir oft nur wenige Kilometer voran. Doch die erhöhte Achtsamkeit veredelt das fotografische Ergebnis.

Meine Naturreisen, die führten mich sowohl in die nähere Umgebung als auch an ausgesuchte Sehnsuchtsorte auf anderen Kontinenten. Davon berichte ich in Vorträgen.

Gerne teile ich meine Erfahrungen, die Fotos zu präsentieren. Einfache Webseiten oder Sozial Media wie die Fotoplattform Instagram.

Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer ZNLF

In den Jahren 2017/2018 nahm Hans Rutar teil an der Ausbildung zum ZNLF (Zertifizierter Natur- und Landschaftführer). Das Zertifikat wurde vom BNUR (Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume) im September 2018 übergeben.

Naturführungen durch die Landschaft im Kreis Pinneberg

Zu Fuß im Regionalpark Wedeler Au

  • Tävsmoor
  • Holmer Sandberge
  • NABU Vogelstation (Wedel, Zugang Fährmannssand oder Klärwerk Hetlingen)

Mit Rad von S-Bahn Rissen oder Bahnhof Pinneberg

  • Durch das Schnakenmoor in die Holmer Sandberge
  • Wedeler Au und Schnakenmoor

Mit Handy oder Kamera im Regionalpark Wedeler Au

Fotospaziergänge – Fotowalks: in Natur und Landschaft unterwegs mit Schwerpunkt auf Fotografie

  • Man sieht nur, was man kennt
  • Suchen und Finden von Motiven (Kräuter, Krabbeltiere, markante Bäume)
  • sich Zeit nehmen, um auf das Motiv einzugehen
  • Tipps zum besten Ausnutzen des Sonnenlichts
  • bei Interesse anschließend Bildbesprechung

Zu Wasser auf der Elbe

  • Begleitung auf dem Schiff Tidenkieker (Sportboothafen Haseldorf, Dauer 3 Stunden)

Vorträge (Termin auf Vereinbarung)

  • Fotovortrag Moore im Kreis Pinneberg, speziell Tävsmoor (Appen, Heist)
  • Vortrag zur Vogelwelt Mallorcas
  • Bilder einer Islandreise
  • Galapagosinseln und ausgewählte Orte in Ecuador

Webseiten selbst gemacht

Instagram und Vero, die Fotoplattformen

Mit Fotos von den Erlebnissen erzählen. Das geht auf Instagram/Vero „eigentlich“ sehr einfach. Das Foto mit dem Handy aufnehmen. Nun können Sie es zuschneiden und die Helligkeit anpassen. Abschließten veröffentlichen Sie das Foto Der Vorgang heißt auch teilen oder posten. Dafür hat nahezu jedes heutige Handy eine geeignete Kamera. Es bringt auch meistens den Internetanschluss mit.

Gerne gebe ich Hilfestellung bei den ersten Schritten (Herunterladen der App, Einrichtung des Accounts, Bedienung/Handling). Falls Sie eine „bessere“ Kamera benutzen, ist das Foto erst einmal auf einer SD-Speicherkarte. Wie kommt nun das Foto von der Speicherkarte in die Galerie?

Wächst die Fotosammlung auf dem eigenen Instagram Account allmählich, so sieht sie nach einiger Zeit oft „unordentlich“ aus. Ich kann Ihnen einige bewährte Ideen zeigen, so dass auch eine Sammlung von mehreren Dutzend Fotos gut aussieht.  Außerdem gibt es Tipps dafür, das die Menschen Ihre Fotos finden, denen Sie Ihre Fotos zeigen wollen. Dafür gibt es die sogenannten Hashtags.

Der Instagram-Account Hans_Rutar beginnt mit Fotos aus dem Sommer 2017. Der Vero-Account Hans_Rutar beginnt im Frühjahr 2018.

Zurück zum Seitenanfang

[/vc_column_text]